Ring of Kerry

An einem schönen Tag sollte man auf jeden Fall den Ring of Kerry mal in Angriff nehmen. Es ist eine Panoramaküstenstraße im Westen Irlands, die mehr oder weniger im Kreis von Killarney aus an der Küste entlang führt. Busse dürfen die Straße allerdings nur in einer Richtung befahren - ein kleiner Hinweis auf die Beschaffenheit der Straße.

Auch diese Gegend ist weitestgehend vom Menschen unberührt geblieben und soll es auch bleiben, es gibt nämlich einen Naturpark. In diesem liegt unter anderem der Torc-Wasserfall, von dessen oberem Ende man einen tollen Ausblick hat. Das Zentrum des Nationalparks bildet das "Muckross House", das auch besichtigt werden kann. (Meiner Meinung nach lohnt sich der Eintrittspreis allerdings nicht wirklich, die Gärten und der Park drumherum sind viel schöner)

An der Küstenstraße liegt auch das kleine Dorf Waterville, in dem etliche Jahre lang Charlie Chaplin gewohnt hat. Scherzkekse und andere Touristen stellen sich gerne mal neben die lebensgroße Statue und lassen sich fotografieren.

Der "Ladies' View", siehe Panoramafotos, ist ein bekannter Aussichtspunkt, der von den Hofdamen der Queen Victoria entdeckt wurde.